Handball
Ottobeuren feiert 38:21-Sieg - Klassenerhalt praktisch gesichert

«Die Gefahr, dass wir nun doch noch absteigen, sehe ich bei eins zu Tausend». Das waren die Worte des Vorsitzenden Hannes Schultens nach dem 38:21-Kantersieg seines TSV Ottobeuren über den TuS Fürstenfeldbruck II.

Wenn es am Saisonende mit Bad Neustadt, Fürstenfeldbruck I und Friedberg drei bayerische Drittliga-Absteiger gäbe, müssten fünf Teams - statt der üblichen drei Regel-Absteiger - die Bayernliga verlassen. In diesem sehr unwahrscheinlichen Fall wäre ein TSVO-Abstieg doch noch möglich.

Die 350 Zuschauer sahen vor der Partie die Verabschiedung von TSVO-Abwehrspezialist Thomas Schaffer (30). Das Ottobeurer Eigengewächs beendet am Saisonende seine Karriere. Bei personellen Engpässen wird Schaffer aber aushilfsweise zur Verfügung stehen.

Die Gastgeber hatten wenig Mühe mit dem Tabellen-Vorletzten. Die << Brucker >> traten mit einer << zusammengewürfelten >> Mannschaft in absoluter Notbesetzung an. So führte der TSVO bereits nach neun Minuten mit 8:1. Über flüssige Kombinationen und guten Tempo-Handball erspielten sich die Unterallgäuer eine stattliche Zwölf-Tore-Pausenführung.

Ottobeuren dominierte die einseitige Begegnung auch in der zweiten Hälfte fast nach Belieben. << Die Mannschaft hat keine Zweifel aufkommen lassen >>, freute sich Trainer Thomas Lang. Große Freude herrschte allenthalben über den hohen Heimsieg und den damit höchstwahrscheinlich verbundenen Klassenerhalt.

Nach dem jetzt folgenden Mannschafts-Skiurlaub im Zillertal findet der Saisonausklang am 30. April in Winkelhaid statt. Für die neue Spielzeit wollen sich die Gelb-Schwarzen in erster Linie im Rückraum verstärken. Für diese Position ist auch Ex-Spieler Philipp Cromm im Gespräch.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen