Motorradprofi
Motorsport: Cortese aus Berkheim verbessert sich in der WM-Gesamtwertung

Nach 20 hart umkämpften Runden im Moto2-Rennen von Brünn (Tschechien) hat Motorradprofi Sandro Cortese aus Berkheim (bei Memmingen) mit dem achten Platz sein zweitbestes Saisonergebnis in diesem Jahr – nach Mugello Ende Mai – wiederholt. <%IMG id='1388649' title='Sandro Cortese'%>

Durch die acht gewonnenen Punkte verbesserte sich der Dynavolt-Intact-GP-Fahrer auf Rang 14 in der WM-Gesamtwertung. Die viertschnellste Zeit im Qualifying versprach ein erfolgreiches elftes Rennen der Saison.

Eine Regenfront hatte über Nacht die Temperaturen und den Asphalt abkühlen lassen. Doch der weiche Hinterreifen, der für Cortese über das ganze Wochenende hinweg funktioniert hatte, baute im Warm-up plötzlich zu stark ab. Also startete er mit der härteren Mischung in den Großen Preis von Tschechien.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ