Bergsteigen
Memmingerin (38) war auf den höchsten Gipfeln aller Kontinente

2Bilder

Das hat vor ihr noch kein Mensch aus Deutschland geschafft: Die Memmingerin Julia Schultz bestieg alle sieben höchsten Berge der Kontinente und erreichte den Nord- und Südpol zu Fuß. Damit steht die 38-jährige auf Platz 43 der weltweit geführten Liste des sogenannten 'Explorer Grand Slam'.

'Es war nie mein Ziel, die Seven Summits zu machen', sagt die gelernte Hotelfachfrau. Das habe sich 'einfach so ergeben'. Julia Schultz zeigt keine Spur von Überheblichkeit angesichts des ungewöhnlichen und deutschlandweit einzigartigen Erfolgs.

Im Gegenteil: Sie sei eigentlich ein 'Genussmensch' und mit dem Sport habe sie erst nach ihrer Ausbildung richtig angefangen, erzählt sie. 'Das Berggehen hat mir wohl mein Vater in die Wiege gelegt', glaubt die Alpinistin.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe unserer Zeitung vom 22.02.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019