Fußball Regionalliga
Knapper Heimsieg für den FC Memmingen

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von Pia Jakob

Den 1:0 (1:0) Arbeitssieg im Regionalliga-Heimspiel gegen den VfR Garching musste der FC Memmingen teuer bezahlen. Kurz vor Schluss erwischte es Jamey Hayse ganz schlimm. Bei einem unglücklichen Zusammenprall mit Gästetorhüter Maximilian Engl zog er sich einen Unterschenkelbruch zu. Der 21-jährige wurde sofort ins Memminger Klinikum gebracht und noch am Abend vom diensthabenden Arzt operiert. Die OP ist lauft Vereinsarzt Stefan Gaum gut verlaufen. Hayse wird mehrere Monate ausfallen.

Marco Schad blieb, ebenfalls nach einem Zusammenprall, in der Halbzeitpause in der Kabine. Ihn hat es am Knie erwischt. Zudem kassierten Olcay Kücük und Mario Jokic jeweils ihre fünfte Gelbe Karte – sie müssen damit nächsten Samstag beim Auswärtsspiel in Aschaffenburg aussetzen. Somit hat sich der Kader binnen 90 Minuten für die nächste Aufgabe deutlich dezimiert. Stefan Heger, der sich im Donnerstagtraining verletzt, fehlte gegen Garching schon vorneweg.

Angesichts der Anfangsphase schien das Ergebnis gegen die sichtlich verunsicherten Garchinger nur eine Frage der Höhe zu sein. Mit dem Führungstreffer durch Fatjon Celani, der nach einer Rochelt-Ecke in der 16. Minute den Fuß hinhielt, schien es auch erst einmal planmäßig zu laufen. Aber trotz eines Eckenverhältnisses von 9:1 nach einer halben Stunde konnte Memmingen den zweiten Treffer nicht setzen. Die beste Gelegenheit hatte dazu Celani. Die Gäste kamen besser ins Spiel, blieben über weiter Strecken aber erschreckend harmlos. Dennoch hätte der Ausgleich fallen können. In der ersten Halbzeit rettete Schad kurz vor der Linie nach einem satten Versuch von Emre Tunc (31.). Am Ende hielt FCM-Torhüter Martin Gruber (84.) mit einem tollen Reflex gegen Philipp Walter den „Dreier“ sozusagen fest.

„Wir haben uns achtbar geschlagen. Ab der 20. Minute sah das ganz gut aus“, sah VfR-Trainer Daniel Weber auch, „dass wir genügend Chancen kreiert haben, um den Ausgleich zu erzielen“. So aber blieben die Garching im achten Spiel in Folge sieglos. „Wir können besser spielen“, kommentierte FCM-Coach Stephan Baierl den Arbeitssieg, „mit Ausfällen wurden wir bislang verschont, jetzt hat es uns richtig erwischt. Bei einem 17-Mann-Kader kann sich jeder ausrechnen, wie es mit vier Ausfällen aussieht“. Mit 32 Punkten mischt der FC Memmingen weiter im vorderen Tabellendrittel mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019