Special Fußball SPECIAL

Vorbericht
Klappt es beim Schlusslicht Hof mit einem Dreier für den FC Memmingen?

Für den FC Memmingen geht es am Freitag (18 Uhr) bei der SpVgg Bayern Hof gegen den dritten Aufsteiger hintereinander und auch ins – den Pokal mitgerechnet – dritte Auswärtsspiel in Folge. Es wird mit insgesamt 740 Kilometern die weiteste Reiset in dieser Saison zu der bereits am Vormittag aufgebrochen wird.

Für viele Spieler bedeutet dies, dass sie einen Tag Urlaub in ihrem Beruf nehmen müssen oder wie Co-Trainer Alexander Methfessel gar nicht mit antreten können.

Die Lage: Die Ausbeute in den letzten vier Spielen war für die Memminger eher enttäuschend. Einmal wurde gegen Rosenheim unnötig verloren, die drei Unentschieden in den anderen Partien bringen nicht viel.

In diesen Begegnungen lag der FCM jeweils vorne, schaffte es aber nicht die Führung über die Zeit zu bringen. Vor dem Auswärtsspiel in Hof sind Erwartungshaltung und Druck hoch, denn die Gastgeber zieren das Schlusslicht der Tabelle.

Der Gegner: Die SpVgg Bayern Hof hat nach dem Wiederaufstieg lediglich die Auftaktbegegnung gewonnen, gegen Bayreuth gab es einen 4:2 Derbysieg. Anschließend setzte es nur Niederlagen, anfangs knapp, zuletzt immer deutlicher. Negativer Höhepunkt war am vergangenen Samstag die 1:5 Pleite im Kellerduell beim SV Seligenporten, das zuvor das Watschenkind der Liga war.

Wenn wir wüssten woran es liegt, würden wir es ändern, kann sich der sportliche Leiter Michael Voigt die Krise nicht erklären. Auf das Patentrezept Trainerwechsel setzen die Hofer (noch) nicht. Voigt hält an Milo Janovsky fest.

Das FCM-Personal: Verteidiger Daniel Zweckbronner muss wegen seiner Rotsperre noch einmal aussetzen. Ansonsten steht der gleiche Kader wie beim 2:2 in Garching zur Verfügung, zu dem sich auch wieder Jamey Hayse gesellt. Allerdings konnte Daniel Eisenmann Anfang der Woche nur ein Lauftraining absolvieren.

Der Pokal: Sowohl der SV Mering als auch der FC Memmingen waren über den Achtelfinal-Termin nicht glücklich. Nachdem es aber keine alternative Einigung gab, bleibt es bei der Ansetzung für Dienstag, 6. September, um 17.45 Uhr.

Das voraussichtliche Aufgebot des FC Memmingen:

Tor: Martin Gruber – Tim Buchmann, Sebastian Schmeiser, David Anzenhofer, Fabian Lutz – Branko Nikolic, Dennis Hoffmann, Stefan Heger, Daniel Eisenmann (Jamey Hayse) – Muriz Salemovic, Stefan Schimmer.

Auswechselbank: Eddy Weiler, Fabian Krogler, Marco Scha, Furkan Kircicek, Fabio Zeche (Tor).

Schiedsrichter: Eduard Beitinger (Regensburg/Drittliga-Schiedsrichter; Assistent in der Bundesliga); Assistenten: Torsten Wenzlik, Marius Heerwagen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen