Handball
Kellerduell: TSV Ottobeuren tritt beim TSV Simbach an

Tabellenletzter gegen Vorletzter lautet die Konstellation, wenn am Samstag ab 16.30 Uhr (Richard-Findl-Halle) der TSV Simbach und der TSV Ottobeuren in der Handball-Bayernliga die Klingen kreuzen. Die Niederbayern verloren bisher alle fünf Saisonpartien (0:10 Punkte). Die Ottobeurer (2:8) hingegen siegten in ihrem jüngsten Heimspiel gegen Roding mit 29:28. Deshalb besitzen sie im anstehenden Kellerduell einen leichten psychologischen Vorteil. Die Simbacher mussten im Sommer einen Aderlass in ihrem Kader verschmerzen und bauen nun auf ein sehr junges Team.

Trotz des schlechten Saisonstarts ist bei den Inn-Städtern eine Auswärtsentwicklung erkennbar. So unterlag die Mannschaft des jungen Trainers Martin Voigt (33) zuletzt der DJK Waldbüttelbrunn zu Hause nur knapp mit 27:28.

Dominik Brodschelm war dabei laut der Internetseite bliga.info mit sieben Toren Simbachs bester Torschütze. Wie die Seite tsvsimbach-handball.de berichtet, ging Brodschelm jedoch genauso wie sein Teamkamerad Lukas Aigner angeschlagen aus diesem Spiel.

Zum TSVO: In den Trainingseinheiten unter der Woche fehlten einige Akteure auf Grund von gippalen Infekten. 'So wie es aussieht, werden in Simbach aber alle Mann an Bord sein', beruhigt TSVO-Handball-Vorsitzender Willi Höbel die Lage.

Um im Kellerduell bestehen zu können, 'werden wir in Sachen mannschaftlicher Geschlossenheit eine ähnliche Leistung wie gegen Roding abrufen müssen', so Höbel weiter. In der letzten Saison setzte es für den TSVO gegen die Simbacher zwei Pleiten.

Ein Erfolg am Samstag wäre auch im Hinblick auf den weiteren Ottobeurer Spielplan wichtig: An den dann folgenden vier Spielrunden werden die Gelbschwarzen nämlich unter anderem auf die Top-Teams aus Lohr und Rödelsee treffen

Der Kader des TSV Ottobeuren

So will der TSVO in Simbach zum Erfolg kommen: Zoltan Varga, Christoph Schwarz (beide Tor); Patrick Kofler, Philipp Dündar, Daniel Berkessel, Attila Susan, Alexander Stöhr, Andras John, Benedikt Bartenschlager, Luca Kaulitz, Michael Höbel, Christian Schaupp, Markus Müller.

Es fehlt nach wie vor: Tim Ramsauer (Sportverbot wegen Kreislaufproblemen)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen