Special Fußball SPECIAL

Vorbericht
Jugend-Pokalspiel: Bayern-Jungstars in Memmingen mit einem Hauch von Champions-League

Der FC Bayern München bedeutet auch im Nachwuchsbereich Champions-League. Deshalb freuen sich die U19-Fußballer des FC Memmingen ganz besonders im A-Junioren-Verbandspokal am Sonntag um 17:30 Uhr mit den Jungstars von der Säbener Straße die Kräfte messen zu dürfen.

Es soll ein Highlight im Allgäuer Jugendfußball werden, deshalb wird die Pokalpartie in der Arena ausgetragen, wo normalerweise die erste Mannschaft um Regionalliga-Punkte kämpft.

Die U19-Mannschaft des FC Bayern München spielt nicht nur in der Junioren-Bundesliga, sondern auch in der Youth-League. Dieser Wettbewerb wird parallel zu den Champions-League-Spielen der großen Profis ausgetragen.

Am vergangenen Mittwoch machten es die Jungspunde sogar deutlich besser als Robben & Co. Bei Atlético Madrid gewann die Truppe von Trainer Holger Seitz mit 1:3, währen die großen Stars anschließend leer ausgingen (0:1).

Zuvor lief es für die Bayern-Junioren in der Junioren-Bundesliga allerdings etwas unrund. Mit drei Niederlagen hintereinander gab es in der Tabelle einen Rückfall auf Platz fünf. Was in Memmingen ein klein wenig die Hoffnung nährt, dass sie doch nicht ganz unverwundbar sind. Dennoch ist der FCM-Nachwuchs in diesem Pokalhit nur krasser Außenseiter, trotz der Bayernliga-Vize-Meisterschaft in der Vorsaison.

Schon, dass es überhaupt die Möglichkeit gibt, gegen hoch gehandelte Talente und kommende Stars antreten zu dürfen, sorgt für viel Freude im Vorfeld bei den Jungs von Trainer Oliver Greiner, deren Generalprobe im Bayernliga-Punktspiel mit 1:3 gegen Würzburg allerdings daneben ging.

Zum Beispiel stehen U17-Nationaltorhüter Christian Früchtl oder Timothy Tilmann in Reihen der Münchner. Tilmann, ebenfalls Jungnationalspieler, war 2015 im Alter von 16 Jahren für die im deutschen Jugendfußball unglaubliche und bislang einmalige Summe von einer halben Million Euro aus Fürth zum FCB gewechselt.

Er gehört laut Sportfachpresse zu den großen Ausnahmetalenten in Europa. Uli Hoeneß soll bei diesem Transfer maßgeblich die Strippen gezogen haben. Außerdem tauchen noch prominente Namen auf. Felix Götze ist der jüngste der Götze-Brüder und stand auch schon im Aufgebot von Cheftrainer Carlo Ancelotti in der 1. Bundesliga. Niklas Tarnat ist der Sohn des früheren Nationalspielers Michael.

Rund ums Spiel: Karten gibt es ausschließlich an den Tageskassen, die um 16.30 Uhr öffnen. Der Eintritt beträgt auf allen Plätzen 6€, ermäßigt 4€. Vereine und Schulen können jeweils noch per E-Mail unter info@fc-memmingen.de bis zu vier Freikarten ordern. Nachdem am Sonntag der Amateurfußball in der Region weitgehend ruht, rechnet der FC Memmingen mit einer großen Kulisse bei diesem besonderen Jugendspiel.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen