Handballerinnen des TSV Ottobeuren in Nürnberg

Bayernliga-Aufsteiger TSV Ottobeuren (TSVO) tritt am Samstag ab 18 Uhr in der Halle an der Valznerweiherstraße beim 1. FC Nürnberg (FCN) an. Nach vier in Folge verlorenen Partien will der Tabellenelfte TSVO (7:15 Punkte) beim Dritten FCN (16:8) nun Boden gutmachen.

Die gastgebenden 'Club'-Frauen feierten während ihrer siebenjährigen Bundesliga-Zugehörigkeit vier Deutsche Meisterschaften. Vor drei Jahren wurde ihnen jedoch die Lizenz entzogen, es folgte der Neustart in der Bayernliga unter dem Nachfolgeverein 1. FC Nürnberg 2009. In der laufenden Saison gewann das Team aus der Franken-Metropole bis dato zwei Drittel seiner Spiele.

Somit bedeutet das vorletzte Spiel in diesem Jahr also wieder eine große Herausforderung für die TSVO-Frauen. Coach Mihaly More verlangt von seinem Team eine größere Beweglichkeit im Angriff und Willensstärke in den Zweikämpfen. Die an der Schulter lädierten Judith Sonnberger und Juliane Dittmann wird er wohl nur sporadisch einsetzen können.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen