Handball
Handball-Bayernliga: Ottobeuren zu Gast beim Vierten Fürstenfeldbruck

Der abstiegsgefährdete Handball-Bayernligist TSV Ottobeuren (TSVO) ist am Samstag beim TuS Fürstenfeldbruck zu Gast (19.30 Uhr, Wittelsbacher Halle). Gegen den Tabellenvierten (19:11 Punkte) wollen die Unterallgäuer (Platz 12/8:22 Zähler) den beim Heimsieg gegen den HC Erlangen II gezeigten Aufwärtstrend bestätigen und für eine weitere Überraschung sorgen.

'Es wird interessant zu beobachten sein, wie die Mannschaft jetzt reagiert', sagt TSVO-Handball-Vorsitzender Willi Höbel. Ein Sieg würde den ersten Auswärtserfolg im achten Anlauf bedeuten, nachdem bis dato sämtliche sieben Partien in der Fremde verloren gingen.

Zum Gegner: Die vom früheren Ottobeurer Martin Wild trainierten 'Brucker' gewannen beide bisherigen Rückrundenspiele. Das Paradestück der Oberbayern ist der Angriff. Die Top-Torschützen Philipp Schmittner und Maximilian Dück kommen beide im Schnitt auf fünf Treffer pro Begegnung.

So wollen sie spielen:

Der Kader des TSVO: Zoltan Varga, Tibor Somogyi (beide Tor); Patrick Kofler, Alexander Stöhr, Andras John, Luca Kaulitz, Philipp Dündar, Michael Höbel, Christian Stumpf, Markus Müller, Attila Susan, Christian Schaupp, Benedikt Bartenschlager.

Einsatz fraglich: Daniel Berkessel (Fingerverletzung), Tim Ramsauer (Trainingsrückstand nach langer Kreislauferkrankung).

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020