Handball-Bayernliga
Fünf Tage vor dem Kellerduell: Trainerwechsel beim TSV Rothenburg – TSVO in Bestbesetzung

Am 17. Spieltag der Handball-Bayernliga erwartet der TSV Ottobeuren (TSVO) mit dem TSV 2000 Rothenburg einen großen Rivalen im Kampf um den Klassenerhalt. Das Heimspiel beginnt heute, Samstag, um 20 Uhr in der Dreifachturnhalle.

Die Trainerrochade beim Gegner Am letzten Montag hat sich der TSV 2000 Rothenburg von Coach Bernd Rösch getrennt. Abteilungsleiter Norbert Fink übernimmt nun als Interimstrainer das Amt. Die abstiegsbedrohten Tauberstädter (Platz 13/10:22 Punkte) sind aktuell zwei Zähler hinter dem TSVO angesiedelt (10/12:20).

Die Rothenburger verloren alle drei Rückrunden-Partien. Getragen wird das Spiel der Mittelfranken von den beiden Kölle-Brüdern Felix und Hannes, von Rückraum-Akteur Orf sowie von Kreisläufer Hoffmann. Bezogen auf sein Trainerdebüt sagte Neu-Trainer Fink gegenüber ronair.tv: 'Am Samstag müssen die ersten beiden Punkte her'.

Die Lage beim TSVO Mit zwei Siegen ist den Ottobeurern ein guter Rückrunden-Start gelungen. Allerdings, bei der jüngsten 26:32-Pleite in Lohr, scheiterten sie an ihrer schwachen Wurfausbeute. Der Abwehr fehlte ein gewisses Maß an Frische und Laufbereitschaft. Nun müssen sich die Gelb-Schwarzen steigern, denn 'die Rothenburger werden gerade nach ihrem Trainerwechsel hoch motiviert sein', glaubt TSVO-Trainer Thomas Lang. Zu den Personalien: Alle Spieler sind an Bord. Auch der reaktivierte Achim Wittlinger wird erneut im Aufgebot stehen.

Die Statistik des Duells Rothenburg ist für den TSVO ein 'Angstgegner': Von den letzten sieben Vergleichen konnten die Allgäuer lediglich zwei für sich entscheiden.

So will der TSV Ottobeuren (TSVO) gegen den TSV 2000 Rothenburg antreten: TSVO Zoltan Varga, Tibor Somogyi, Stefan Albrecht (Torhüter); Patrick Kofler, Attila Susan, Mathias Hubald, Andras John, Benedikt Bartenschlager, Michael Höbel, Christian Schaupp, Markus Müller, Elmar Romanesen, Christian Stumpf, Achim Wittlinger.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen