Regionalliga Bayern
FC Memmingen vor Spiel gegen FC Augsburg II: Kulisse und Ergebnis sollen stimmen

Der FC Memmingen spielt am Freitag gegen den FC Augsburg II. (Archivbild)
  • Der FC Memmingen spielt am Freitag gegen den FC Augsburg II. (Archivbild)
  • Foto: Siegfried Rebhan
  • hochgeladen von Svenja Moller

Schwaben-Duell in der Memminger Arena: Der Fußballclub empfängt am Freitagabend (19.30 Uhr) noch einmal unter Flutlicht die Bundesliga-Reserve des FC Augsburg. Die mögliche Zuschauerzahl ist aktuell auf 1.000 Besucher gedeckelt – damit entfallen weiterhin Corona-Beschränkungen. Nach den Lockerungen ist die Marke bislang nicht erreicht worden. Jetzt hofft der FCM in diesem Derby endlich daran zu kratzen und damit auf eine gute Kulisse. Tageskarten sind ausreichend verfügbar, müssen aber im Vorfeld online oder an einer Vorverkaufsstelle erworben werden, weil die Abendkassen geschlossen bleiben.

Die Ausgangslage vor dem Spiel

Die Lage: Mit einem 2:0 Heimsieg über den VfB Eichstätt hat sich der FC Augsburg II am vergangenen Wochenende nicht nur etwas Luft verschafft, sondern auch den würdigen Rahmen zum 70-jährigen Bestehen des Rosenaustadions geliefert. Die Memminger brachte das 1:1 Unentschieden beim 1. FC Nürnberg II genauso wenig weiter wie den Gegner. Das Feld ist nach wie vor dicht beisammen. Als Tabellenfünfzehnter hat der FCM genau drei Punkte Abstand auf den zehnten Rang wie auch auf den vorletzten Tabellenplatz. Lediglich Schlusslicht Rosenheim ist mit sieben Punkten schon abgeschlagen.

Der Gegner: Gegen Eichstätt durfte der Ex-Memminger Marco Nickel den FCA II als Kapitän aufs Feld führen, weil Henrik Hofgärtner genauso wie Mario Subaric wegen einer Gelb-Sperre aussetzen musste. Beide sind in Memmingen aber wieder dabei. Nickel hatte während der Corona-Saison den FCM verlassen, sich der Augsburger Bundesliga-Reserve angeschlossen und ist mit vier Treffern zweitbester Torschütze seines Teams. Der 19-jährige Marcus Müller kommt auf fünf Torerfolge. Gegenüber anderen U23-Teams der Profivertretungen nimmt der FCA-Trainer Josef Steinberger relativ wenig Anleihen von oben. Zuletzt zählten Noah-Joel Sarenren-Bazee (25 Jahre) und Henri Koudossou (22 Jahre) wie auch die Youngster Dion Berisha (18), Tim Civeja (19) und Torhüter Daniel Klein (20) zum Aufgebot. Das letztgenannte Trio kam bei den Profis wiederum aber auch noch nicht zum Einsatz.

Das FCM-Personal: Nicht nur das Spiel des FCM sondern auch das Faninteresse steht und fällt scheinbar ein Stück weit mit der Einsatzfähigkeit von Martin Dausch. Hier vermeldet Co-Trainer Candy Decker gute Nachrichten: "Er hat die ganze Woche trainiert und war voll belastbar". Torhüter Christian Beinhofer ist es dagegen nicht und hat ein lockeres Training wieder abbrechen müssen. Martin Gruber wird also weiterhin zwischen den Pfosten stehen. Wie für Keeper Mustafa Özhitay ist auch für David Remiger das Fußballjahr 2021 gelaufen. Er kann erst nach der Winterpause wieder angreifen. Auf der Ausfallliste stehen zudem weiter Gökalp Kilic und Arjon Kryeziu. Innenverteidiger Amer Dedic hat in der U21 erste Gehversuche gemacht. Der Neuzugang dürfte erstmals in den Regionalliga-Kader rücken.

Bisherige Vergleiche: Bis zum Jahr 2000 durfte der FC Memmingen mit der ersten Garnitur des FC Augsburg in der Bayernliga die Kräfte messen. Seit 2012 geht es gegen die Zweitvertretung des Bundesligisten. Gegen die U23 des FCA liegt der letzte Sieg schon einige Zeit zurück. In den vergangenen neun Aufeinandertreffen sprangen nur zwei Unentschieden heraus.

Karten: Online über Allgäu-Ticket oder vor Ort in Memmingen bei der Esso-Tankstelle direkt am Stadion (solange verfügbar auch bis zum Anpfiff) und ab sofort wieder zu den Geschäftszeiten im MZ-Servicecenter in der Donaustraße 14.

Das voraussichtliche Aufgebot des FC Memmingen

Tor: Martin Gruber – Abwehr: Jakob Gräser, Yannick Scholz, Nicolai Brugger – Mittelfeld: Nico Fundel Martin Dausch, Gabriel Galinec, David Mihajlovic – Angriff: Lars Gindorf, Pascal Maier, Oktay Leyla.

Bank: Hasan Akcakaya, Matthias Moser, Dennis Picknik, Timo Hirschle, Thilo Wilke, Roland Wohnlich, Kutay Yel, Amer Dedic, Robin Baumberger (Tor).

Schiedsrichter: Julian Kreye (SpVgg Unterhaching); Assistenten: Michael Krug (SpVgg Unterhaching), Gürkan Günebakan (Alemannia München).

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen