Fußball Pressemitteilung
FC Memmingen im Abstiegskampf: Der nächste Anlauf Richtung Relegationsplatz in Burghausen

Nach dem Rückschlag im Regionalliga-Abstiegskampf mit der 0:1-Niederlage unter der Woche zuhause gegen den 1. FC Nürnberg II geht es für den FC Memmingen mit einem Auswärtsspiel weiter. Am Samstag (14 Uhr) geht es zum ehemaligen Zweitligisten SV Wacker Burghausen, der als Tabellenelfter und seinen 40 Punkten den Klassenerhalt auch noch nicht in trockenen Tüchern hat.

Die Lage: Der direkte Klassenerhalt ist für den FC Memmingen nur noch theoretisch zu schaffen. Der Rückstand ans rettende Ufer beträgt zehn Punkte. Realistisch kann nur noch der SV Seligenporten von Relegationsplatz 17 verdrängt werden, um dann gegen die Bayernligisten in Entscheidungsspielen den Platz zu verteidigen. Der Rückstand auf Rang 17 beträgt nach wie vor nur einen Punkt. Seligenporten hat im Fernduell mit dem VfB Eichstätt dieses Mal eine Aufgabe mit ähnlichem Schwierigkeitsgrad wie die Memminger, hat allerdings Heimvorteil.

Der Gegner: Nachdem die Leistungsspirale nach unten zeigte, wurde die Reißleine in Form eines Trainerwechsels gezogen. Burghausen trennte sich von Patrick Mölzl vor dem spielfreien Wochenende, als der sich gerade beim Aufnahmelehrgang zur Fußballlehrerlizenz befand. Mit dem ehemaligen Profi Ronald Schmid gibt es eine interne Nachfolgelösung.

Er betreute die U19. Sein Einstand gelang mit einem wichtigen 2:0 Auswärtssieg bei der SpVgg Oberfranken Bayreuth. Hier kassierten die beiden Torschützen Martin Holek und Manuel Omelanowsky sowie Daniel Hofstetter jeweils ihre fünfte Gelbe Karte. Das Trio wird wegen der folgenden Sperre gegen Memmingen fehlen.

Das FCM-Personal: Nach der Roten Karte gegen Bayreuth (2:1) wurde David Anzenhofer wegen rüden Foulspiels für drei Spiele gesperrt. Der Bayreuther Knezevic kam mit seinem Tritt gegen Burkak Coban dagegen mit der Mindestsperre von einer Begegnung davon. Neben Anzenhofer wird voraussichtlich mit Sebastian Schmeiser abermals ein weiterer, angestammter Innenverteidiger fehlen.

Michael Heilig steht dagegen wieder zur Verfügung. FCM-Trainer Stephan Baierl wird vermutlich auf der einen oder anderen Position wieder einen Wechsel vornehmen. Außerdem benötigt die U21-Mannschaft Personal, denn zeitgleich findet das Landesliga-Spitzenspiel gegen den TSV Gilching/Argelsried statt.

Das Hinspiel: In einer Begegnung auf Augenhöhe erkämpfte sich der FC Memmingen am Ende einen hochverdienten Punkt. Daniel Zweckbronner traf beim 2:2 aber erst in der letzten Minute der Nachspielzeit zum umjubelten Ausgleich.

Information: Bereits am kommenden Dienstag steigt das nächste Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth II. Es handelt sich um eine Nachholbegegnung aus dem Februar Der Anpfiff wurde von 19.30 Uhr auf 19 Uhr vorverlegt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen