Bildergalerie - Eishockey
ECDC Memmingen gewinnt erstes Viertelfinalspiel gegen Tilburg Trappers

Der ECDC Memmingen konnte das erste Viertelfinalspiel gegen die Tilburg Trappers gewinnen.
43Bilder
  • Der ECDC Memmingen konnte das erste Viertelfinalspiel gegen die Tilburg Trappers gewinnen.
  • Foto: Siegfried Rebhan
  • hochgeladen von Svenja Moller

In der Memminger Eissporthalle am Hühnerberg zeigten die Indians von Anfang an, dass sie unbedingt das erste Viertelfinalspiel gegen die Tilburg Trappers gewinnen wollten. Der Torschütze vom Dienst, Jaroslav Hafenrichter, war es, der in der 9. Minute die Memminger in Führung brachte. Die Gäste aus Tilburg konnten jedoch kurz vor der ersten Drittelpause durch Brett Bulmer ausgleichen. Linus Svedlund konnte in der 29. Minute die Führung für die Hausherren zurückholen.

Dann ging es in die letzte Drittelpause. Die Gäste kamen durch den zweiten Treffer von Brett Bulmer in der 49. Minute jedoch zum Ausgleich, der aber nicht lange Bestand hatte. Denn Donat Peter brachte die Indians wieder in Führung, die von den Niederländern fast mit der Schlusssirene wieder Geschichte war. Ties Van Soest war der Torschütze zum Ausgleich und damit war Overtime angesagt.

Es wurde noch einmal Eis gemacht und die Spannung war zu spüren. Alec Ahlroth erlöste die Memminger Fans mit seinem Tor nach knapp 20 Sekunden. Endstand 4:3 nach OT für die Indians, die damit mit 1:0 in den Playoffs in Führung gehen konnten.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ