Eishockey
ECDC Memmingen gegen Starbulls Rosenheim: Memminger gewinnen 2:1

Einen Tag vor Heiligabend setzten sich die Indians vor über 2.300 Zuschauern durch und betrieben damit beste Eigenwerbung vor dem Weihnachtsderby gegen Lindau am 26. Dezember.
2Bilder
  • Einen Tag vor Heiligabend setzten sich die Indians vor über 2.300 Zuschauern durch und betrieben damit beste Eigenwerbung vor dem Weihnachtsderby gegen Lindau am 26. Dezember.
  • Foto: Alwin Zwibel
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Einen Tag vor Heiligabend beschenkten die Indians ihre Fans und siegten mit 2:1 gegen den großen Favoriten aus Rosenheim. Milan Pfalzer und Lubor Pokovic trafen für die Indians, die bereits am zweiten Weihnachtsfeiertag auf den EV Lindau treffen.

Es war angerichtet: Mehr als 2300 Zuschauer waren einen Tag vor Heiligabend an den Hühnerberg gepilgert, um die Indians gegen den Ligafavoriten aus Rosenheim zu unterstützten. Auch aus Oberbayern waren zahlreiche Fans angereist. Bevor das Spiel dann startete, ließen die Anwesenden die Eissporthalle erstrahlen, als alle blinkenden Sterne, welche zugunsten der Kartei der Not verkauft wurden, um die Wette strahlten.
Und auch die Indians gaben auf dem Eis ein gutes Bild ab. Des Öfteren konnten sie sich im Drittel der Starbulls festsetzen und hatten, besonders in Überzahl, einige gute Chancen.

Im zweiten Drittel dann ein Start nach Maß für die Hausherren. Milan Pfalzer stand nach einem Schuss von der blauen Linie goldrichtig und staubte zur Führung für die Indianer ab. Die Indians weiter gut im Spiel, mehrere Chancen aufs 2:0 konnten aber nicht genutzt werden. Mehrere Male stand Rosenheims Torhüter sowie der Pfosten im Weg. In der 30. Minute waren die Oberbayern dann in Überzahl. Nach einem Schuss von Bilek, der noch abgefälscht war, musste sich der grandios haltende Joey Vollmer geschlagen geben und das Spiel war wieder ausgeglichen.

Im Schlussabschnitt sahen die Zuschauer ein Spiel, welches von der Spannung lebte. Die Gäste wollten unbedingt den Siegtreffer erzielen, an Joey Vollmer fanden sie aber kein Vorbeikommen. Auch sonst lieferten die Indians, die ohne Piskor, Wiecki und Lillich antreten mussten, ein tolles Spiel ab und verdienten sich den Punkt nach 60 Minuten durch bärenstarken Kampf. Auch die Zuschauer waren voll da und trugen ihren Teil zu einem herausragenden Erlebnis am Hühnerberg bei.
Als das Spiel dann in die Verlängerung hatten die Maustädter nach einer Minute die Entscheidung auf dem Schläger, als Rosenheim eine Strafe erhielt. Trotz guter Möglichkeiten, ging der Puck nicht über die Linie und alles sag nach einem Penaltyschießen aus. Doch dann kam Memmingens personifizierte Rettung in Person von Lubor Pokovic. Der slowakische Defensivspezialist, der schon zahlreiche Gamewinner in der Verlängerung erzielen konnte, verwandelte auch an diesem Abend ein Zuspiel genau 35 Sekunden vor Ablauf der Spielzeit zum viel umjubelten 2:1 für den ECDC.

Die Fakten:
ECDC Memmingen – Starbulls Rosenheim 2:1 n.V. (0:0/1:1/0:0/1:0)

Tore: 1:0 (21.) Pfalzer (Schirrmacher, Mudryk), 1:1 (30.) Bilek (Draxinger, Frosch, 5-4), 2:1 (65.) Pokovic (Miettinen, Huhn, GWG)

Strafminuten: Memmingen 8 – Rosenheim 12 +10 (Pauker)

Zuschauer: 2333

Schiedsrichter: Haupt

ECDC Memmingen: Vollmer (Neumann) – Pokovic, Stotz; Schirrmacher, Latal; Welz, Schmid – Miettinen, Huhn, Schmid M.; Becher, Bakos, Bullnheimer; Keil

Einen Tag vor Heiligabend setzten sich die Indians vor über 2.300 Zuschauern durch und betrieben damit beste Eigenwerbung vor dem Weihnachtsderby gegen Lindau am 26. Dezember.
Einen Tag vor Heiligabend setzten sich die Indians, nicht unverdient, vor über 2.300 Zuschauern durch und betrieben damit beste Eigenwerbung vor dem Weihnachtsderby gegen Lindau am 26. Dezember.
Autor:

Michael Franz aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019