Heimsieg
Deutlicher Sieg im Auftaktspiel: Indians gewinnen 9:3 gegen Geretsried

Der ECDC Memmingen hat das erste Spiel der Viertelfinal-Serie gegen den ESC Geretsried mit 9:3 gewonnen. Vor knapp 1700 Zuschauern setzten sich die Indians am Ende deutlich durch, auch wenn die Gäste anfangs noch gut mithalten konnten.

Die Treffer für die Maustädter erzielten Kirils Galoha (2), Eddy Rinke-Leitans (2), Dominik Piskor (2) sowie Daniel Huhn, Antti Miettinen und Timo Schirrmacher.

Als großer Favorit in die Serie gegangen, machten die Indians gleich zu Beginn ordentlich Tempo. Bereits nach rund 100 Sekunden war der Puck zum ersten Mal im Gästetor, als Kirils Galoha die frühe Führung besorgen konnte. Doch die Gäste zeigten, weshalb sie für so viele Überraschungen in diesem Jahr sorgen konnten und glichen in der 5. Minute in Überzahl aus. Eddy Rinke-Leitans konnte fünf Minuten später per Direktschuss aber die erneute Memmigner Führung erzielen, mit der es dann auch in die erste Pause ging.

Im zweiten Abschnitt drehten die Indians dann auf: Erneut Rinke-Leitans, Daniel Huhn, Kirils Galoha, Antti Miettinen und Dominik Piskor erhöhten für die Indians durch teilweise absolut sehenswerte Treffer. Die Gäste hatten dem, bis auf einen erfolgreichen Penalty durch May, kaum etwas entgegenzusetzen und fanden sich weitgehend in ihrem eigenen Drittel wieder. Der ECDC stellte die Weichen auf Sieg und wollte in der Folge ein Zeichen für die weitere Serie setzen.

Dies gelang ihnen im letzten Drittel nicht mehr in dieser Konsequenz, die Gäste wehrten sich nach Kräften. Trotzdem konnten sie die späten Treffer von Dominik Piskor und Timo Schirrmacher nicht verhindern, so dass am Ende ein 9:3 Erfolg für die Indians zu Buche stand, der durchaus in Ordnung ging und die Zuschauer am Hühnerberg zufrieden den Heimweg antreten ließ.

Bereits am Sonntag müssen die Memminger dann die gute Leistung bestätigen, auch wenn die Umstände ganz andere sind. Im Freiluftstadion von Geretsried wollen die Rot-Weißen gegen die heimstarken 'Riverrats' bestehen und die Führung in der Serie ausbauen. Spiel 3 am Hühnerberg findet dann am nächsten Freitag um 20 Uhr statt.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019