Fußball-Regionalliga
Der FC Memmingen ist nach dem 2:2 gegen Viktoria Aschaffenburg erleichtert

FC Memmingen - Viktoria Aschaffenburg 2:2
17Bilder

Standards können ein Spiel maßgeblich beeinflussen, ja entscheiden: Mit dieser Erkenntnis, die bei der Fußball-WM in Russland zuletzt überdeutlich in den Fokus gerückt ist, geht der FC Memmingen aus der Partie gegen Viktoria Aschaffenburg. Mit der Erkenntnis auch, dass diesbezüglich im Team von Stephan Baierl noch „Luft nach oben“ ist.

Das 2: 2 (0: 2) im Heimauftakt der neuen Saison vor mehr als 1000 Zuschauern gegen den Aufsteiger aus Unterfranken offenbarte am Dienstagabend aber auch, dass der „Elfmeter-Fluch“, der auf dem FCM zu Lasten schien, gebannt werden kann. Jannik Rochelt machte es in der 69. Minute vor, als er sich energisch den Ball schnappte, anlief – und sicher zum 1: 2-Anschlusstreffer verwandelte.

Den kompletten Spielbericht lesen Sie in der Donnerstagsausgabe unserer Zeitung vom 26.07.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020