Regionalliga
BFV-Toto-Pokal-Viertelfinale: FC Memmingen gewinnt gegen den TSV Buchbach 4:2

Der FC Memmingen steht erstmals im Halbfinale des BFV-Toto-Pokals, darf weiter vom großen Coup und von der Teilnahme an der lukrativen DFB-Hauptrunde träumen.

In einem intensiven Viertelfinale siegten die Allgäuer am Mittwochabend vor 350 Zuschauern beim Regionalliga-Kontrahenten TSV Buchbach verdient mit 4:2 (3:1) und nahmen damit auch Revanche für die Punktspiel-Niederlage am Ostermontag. Nun geht es voraussichtlich am Mittwoch, 20. April, in der Runde der letzten vier gegen den Drittligisten Würzburger FV. Der Termin ist noch nicht bestätigt.

Das andere Halbfinale bestreiten Regionalliga-Tabellenführer SSV Jahn Regensburg und Titelverteidiger SpVgg Unterhaching. Der FCM befindet sich damit auf der Zielgeraden im Pokalwettbewerb in einem illustren Kreis.

Die Memminger Freude wurde allerdings durch die Verletzung von Stefan Heger getrübt. Er schied bereits in den Anfangsminuten aus, als er nach einem Foulspiel an ihm unglücklich auf den Arm fiel und ins Krankenhaus gebracht werden musste. Die nächste Schrecksekunde gleich danach, als Lukas Dotzler die durch den Heger-Ausfall die kurzzeitig dezimierte FCM-Abwehr düpierte und das Buchbacher 1:0 erzielte (4. Minute). Die Memminger antworteten postwendend und gingen durch einen Doppelschlag von Dennis Hoffmann (13.) und Fabian Krogler (14.) selbst in Führung.

TSV-Antreiber Aleksandar Petrovic flog wenig später mit Gelb-Rot vom Platz, nachdem erst meckerte und danach hart gegen Andreas Bobo Mayer einstieg (20.). Die Überlegenheit nutzte Mayer, den Vorsprung noch vor der Pause auszubauen (34.). Die Gastgeber steckten jedoch auch in Unterzahl nie auf und so entbrannte auch in der zweiten Halbzeit ein offener Pokalfight mit Chancen auf beiden Seite.

Während die Memminger die endgültige Entscheidung verpassten, kam Buchbach erneut durch Dotzler noch einmal auf 2:3 (68.) heran. Erst am Ende einer dramatischen Schlussphase machte abermals Mayer in der Nachspielzweit mit dem vierten FCM-Treffer (90. + 3) den Deckel drauf. Nur wenige Tage nach ihren kräftezehrenden Liga-Spielen zeigten beide Mannschaft eine beachtliche Energieleistung.

Die Memminger haben nun im Halbfinale Heimrecht und dürfen sich mit Würzburg (3:1 Sieg beim SV Schalding-Heining) als Gegner auf einen echten Knüller freuen. Die Kickers haben als Drittliga-Aufsteiger noch beste Chancen den Zweitliga-Durchmarsch zu schaffen. Was aus FCM-Sicht interessant ist: Wenn Würzburg mindestens Tabellenvierter in der 3. Liga wird, wäre dem Verein ein Platz in der DFB-Pokal-Hauptrunde sicher. Es wird gemunkelt, dass die Franken das Augenmerk verstärkt auf die Punkterunde legen wollen.

Nachdem auch Regensburg oder Unterhaching über die Regionalliga-Meisterschaft einen Startplatz schaffen könnten, würde unter diesen entsprechenden Umständen heuer auch das Erreichen des bayerischen Finales für den FC Memmingen für den ganz großen Coup ausreichen.

Doch soweit ist es noch nicht: Um den Pokaltraum weiter zu leben, müsste erst gegen Würzburg die dicke Überraschung gelingen. Der Fokus ist aber zunächst auf Samstag (15.30 Uhr) gerichtet, wenn es bei der Zweitvertretung von Fürth um wichtige Punkte um den Klassenerhalt geht. Bis dahin gilt es richtig zu generieren, denn anschließend stehen noch zwei weitere englische Wochen an.

Die erste Diagnose für Stefan Heger lautet: Anriss des Bizeps. Er konnte noch in der Nacht die Klinik wieder verlassen und wurde von Kapitän Sebastian Bonfert mit dem Auto nach Hause gebracht, während im FCM-Mannschaftsbus im Hinblick auf die kommenden Spiele nur ein klein wenig gefeiert wurde.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen