Vorbericht
Allgäu-Bodensee-Derby: ECDC Memmingen spielt am Freitag gegen EV Lindau

Allgäu-Bodensee-Derby: ECDC Memmingen spielt am Freitag gegen EV Lindau.
  • Allgäu-Bodensee-Derby: ECDC Memmingen spielt am Freitag gegen EV Lindau.
  • Foto: Alwin Zwibel
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Am Freitag (20 Uhr) kommt es am Memminger Hühnerberg zum Allgäu-Bodensee-Derby gegen den EV Lindau. Die Indians wollen ihren tollen Lauf fortsetzen und auch gegen die „Islanders“ punkten. Coach Waßmiller steht voraussichtlich der komplette Kader zur Verfügung.

Das vorletzte Aufeinandertreffen beider Teams in dieser Saison steigt am Freitag in der Maustadt. Der ECDC Memmingen geht, wie fast immer in den vergangenen Wochen, als Favorit in die Begegnung. Die Gäste vom EV Lindau kommen außerdem mit einigen kleineren Problemen nach Memmingen. Auch wenn die letzte Partie in der Overtime gegen die Selber Wölfe gewonnen werden konnte, so ist das Team vom Bodensee durch mehrere Niederlagen in den letzten Wochen aus den Playoff-Plätzen gerutscht. Einen Punkt hinter dem achtplatzierten VER aus Selb benötigt die Mannschaft von Trainer Franz Sturm jeden Zähler und wird in Memmingen entsprechend auftreten. Aus einer geordneten Defensive sollen schnelle Konter zum Erfolg führen, wie es bereits am zweiten Weihnachtsfeiertag gelang, als die Indians am Bodensee in der letzten Minute besiegt werden konnten. Ob der Lindauer Topscorer Brent Norris, nach Ausfall am letzten Wochenende, wieder fit ist, werden die Memminger wohl erst kurz vor dem Spiel erfahren. Ansonsten werden es seine Sturmkollegen Andreas Farny, Simon Klingler oder der junge Ludwig Nirschl für die „Islanders“ richten müssen.

Bei den Indians sieht es so aus, als könnte Trainer Sergej Waßmiller auf den gesamten Kader zurückgreifen. Auch Dennis Neal, der am vergangenen Sonntag kurzfristig wegen Krankheit passen musste, befindet sich wieder im Training. Ebenfalls wird mit einem Einsatz von Dennis Miller geplant, daher dürfte sich an der Formation im Sturm wenig ändern. Die Offensive wird trotzdem am Freitag etwas im Fokus stehen, wurden am letzten Wochenende doch vergleichsweise viele Chancen zu leichtfertig vergeben. Da das Team aber hervorragend verteidigte, reichte es zu fünf Punkten gegen Weiden und den SC Riessersee, welche den Vorsprung an der Tabellenspitze konstant bei acht Punkten erhielten, so dass die zahlreichen Zuschauer am Freitag erneut den Spitzenreiter der Oberliga-Süd anfeuern werden.

Da sich auch aus Lindau einige Fans angekündigt haben, steht einem stimmungsvollen Derby nichts mehr im Wege. Die Indians rechnen wieder mit einem gut besuchten Hühnerberg, wie es schon in den letzten Heimspielen der Fall war. Am Sonntag folgt dann die Partie bei den Starbulls Rosenheim (3.). Tickets fürs Derby am Freitagabend sind weiterhin im Vorverkauf sowie an den Abendkassen erhältlich.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen