Unfall
Zu schneller Sportwagenfahrer (57) prallt auf A7 bei Bad Grönenbach mehrfach in Leitplanke: 46.000 Euro Schaden

Ein Sportwagenfahrer aus der Schweiz hat am Donnerstagabend einen VW Polo auf der A7 bei Bad Grönenbach übersehen und einen Verkehrsunfall verursacht. Der 57-jährige Corvette-Fahrer erkannte den Kleinwagen, der gerade einen LKW überholt hatte, zu spät. Trotz Vollbremsung konnte der Mann nicht mehr rechtzeitig abbremsen und zwängte sich in die Lücke zwischen dem Polo und dem LKW. Der Sportwagen prallte zunächst rechts in die Leitplanke, schleuderte über beide Fahrstreifen, prallte in die linke Leitplanke, wurde gedreht und kam mit Totalschaden entgegen der Fahrbahn zum Stehen.

Der 57-jährige Sportwagenfahrer konnte sich unverletzt aus dem Autowrack befreien. Die 32-jährige Polo-Fahrerin, deren Auto trotz Vollbremsung von Trümmerteilen der Corvette getroffen wurde, wurde leicht verletzt. Beide Autos mussten abgeschleppt werden, es entstand ein Gesamtschaden von rund 46.000 Euro. Die Autobahn war zur Bergung der Fahrzeuge rund zwei Stunden voll gesperrt.

Autor:

Redaktion all-in.de aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019