Durchsuchung auch in Baden-Württemberg und NRW
Wegen Hatespeech: Polizei Memmingen durchsucht mehrere Objekte in der rechten Szene

Bei der großangelegten Durchsuchungsaktion wurden mehrere Handys und Datenträger beschlagnahmt. Die Auswertung dauert noch an. (Symbolbild)
  • Bei der großangelegten Durchsuchungsaktion wurden mehrere Handys und Datenträger beschlagnahmt. Die Auswertung dauert noch an. (Symbolbild)
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Mit einer großangelegten Durchsuchung ist die Polizei Memmingen am Mittwoch gegen Hatespeech vorgegangen. Durchsucht wurden mehrere Objekte in den Landkreisen Unterallgäu, Günzburg, Memmingen, sowie in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen. Grund für die Aktion war die Verbreitung rechtsextremistischen Gedankengutes durch die Skinheadgruppe "Voice of Anger". 

Handyauswertung führt zu fünf Tatverdächtigen

Ermittler der Kripo Memmingen hatten in einem anderen Verfahren ein sichergestelltes Mobiltelefon ausgewertet. Dabei entdeckten Beamte des Staatsschutzes, dass über einen Messengerdienst rechtsextremistisches Gedankengut verbreitet wurde. Die weiteren Ermittlungen führten zu insgesamt sieben männlichen Tatverdächtigen im Alter von 28 bis 46 Jahren. Fünf dieser Personen kommen aus den genannten Landkreisen, eine Person stammt aus Baden-Württemberg, eine Person aus Nordrhein-Westfalen.

Koordinierte Aktion über Bayern hinaus

Die Durchsuchungsaktion am Mittwoch wurde von der Kripo Memmingen in Zusammenarbeit mit den Zentralen Ergänzungsdiensten Neu-Ulm sowie den Kripo-Dienststellen in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen zeitgleich durchgeführt. Dabei fanden die Beamtinnen und Beamten Handys, digitale Datenträger, geringe Mengen Drogen und ein verbotenes Messer. Außerdem besaß einer der Beschuldigten einen gefälschten Impfpass und ein Blankodokument. Beides wurde von den Ermittlern beschlagnahmt

Zur Zeit werden die sichergestellten Handys und Datenträger ausgewertet.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ