Zufallstreffer
Wasserschaden führt zu Marihuana-Fund in Memmingen

Nach einem Wasserschaden mussten Polizei und Feuerwehr eine Wohnung öffnen. Dabei entdeckten sie auch mehrere Gramm Marihuana. (Symbolbild)
  • Nach einem Wasserschaden mussten Polizei und Feuerwehr eine Wohnung öffnen. Dabei entdeckten sie auch mehrere Gramm Marihuana. (Symbolbild)
  • Foto: vjkombajn von pixabay
  • hochgeladen von Svenja Moller

In Memmingen musste die Feuerwehr am Dienstagabend eine Wohnung in der Benninger Straße wegen eines Wasserschadens öffnen. Der Mieter selbst war nicht erreichbar und in der Wohnung stand das Wasser laut Polizeibericht bereits 5 cm hoch. Deshalb wurde die Wohnung zwangsweise geöffnet. Die ebenfalls verständigte Polizei entdeckte in der Wohnung dann mehrere Gramm Marihuana und stellte diese sicher.  Gegen den 41-jährigen Wohnungsinhaber wurde ein Strafverfahren wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln eingeleitet.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ