Alkohol
Vollbremsung: Betrunkener (32) legt sich bei Holzgünz zwischen Bahngleise

In den Vormittagsstunden des gestrigen Sonntags wurde die Polizei über Notruf von einer Person auf den Gleisen in Schwaighausen informiert. Vor Ort konnte ein 32-jähriger Mann festgestellt werden, der mit einer Schürfwunde am Kopf und stark alkoholisiert zwischen den Gleisen lag.

Ein Atemalkoholwert ergab eine Alkoholisierung von über 1,8 Promille. Ein Zug musste eine Vollbremsung durchführen und kam etwa 300 Meter vor dem Mann zum Stehen. Der Lokführer hatte bereits die Anweisung vorsichtig zu fahren, da ihm eine Person auf den Gleisen mitgeteilt wurde. Der 32-jährige wurde anschließend zur Ausnüchterung auf die Polizeiinspektion Memmingen verbracht.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ