Körperverletzung
Streit in Memmingerberg eskaliert: Zwei Sicherheitskräfte müssen ins Krankenhaus

In der Nacht auf Freitag, gegen Mitternacht, wurde die Polizei zum Asylbewerberheim in Memmingerberg gerufen. Grund dafür war ein Streit zwischen einem Bewohner und zwei Sicherheitskräften wegen der Besuchs- und Hausordnung. Die Polizisten konnten die Lage zunächst beruhigen.

Nach etwa zwei Stunden wurde die Polizei wieder gerufen, da der Mann aggressiv in das Büro der beiden Mitarbeiter stürmte. Der Heimbewohner schlug die zwei Sicherheitskräfte mit der flachen Hand und verletzte sie dabei. Sie mussten vom Rettungsdienst in das Krankenhaus nach Memmingen gebracht werden.

Auch gegenüber den eingesetzten Beamten, verhielt sich der Mann äußerst aggressiv. Die Beamten nahmen den Bewohner in Sicherheitsgewahrsan. Beide Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes mussten stationär ins Klinikum Memmingen aufgenommen werden.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ