Zeugenaufruf
Schwerer Verkehrsunfall auf der A96 bei Mindelheim: Auffahrunfall zwischen Sprinter und Auto

Die eingeklemmte Frau wurde inzwischen in ein Krankenhaus gebracht.
  • Die eingeklemmte Frau wurde inzwischen in ein Krankenhaus gebracht.
  • Foto: Alexander Kaya
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Auf der A96 kam es am Samstag, 29. Dezember 2018, gegen 07:30 Uhr, zwischen den Anschlussstellen Mindelheim und Stetten in Fahrtrichtung Lindau zu einem schweren Verkehrsunfall.

Eine 36-jährige Unterallgäuerin fuhr kurz nach der Anschlusstelle Mindelheim hinter einem Lkw auf dem rechten Fahrstreifen. Plötzlich soll ihr ein 22-jähriger Paketdienstfahrer mit seinem Sprinter aufgefahren sein. Die Gründe dafür sind noch unklar. Beide Fahrzeuge gerieten daraufhin ins Schleudern und kollidierten mit der rechten Schutzplanke. Der Wagen der 36-Jährigen blieb auf einer Fahrzeugseite auf der rechten Spur liegen.

Bei dem Unfall wurde die Frau in ihrem Auto eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr Mindelheim befreit werden. Die Feuerwehrmänner kümmerten sich außerdem um die Absicherung der Unfallstelle und die Verkehrslenkung. Wie die Polizei mitteilte, war die Frau bei vollem Bewusstsein und wurde mit Verletzungen unbekannten Grades ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei geht davon aus, dass sie bei dem Unfall schwer verletzt wurde.

Etwas mehr Glück hatte der 22-Jährige. Obwohl er nicht angeschnallt war, kam er mit leichten Verletzungen davon und wurde ins Krankenhaus Mindelheim gebracht. Nach Angaben der Polizei erwartet ihn, als Unfallverursacher, ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Beide Wagen der Beteiligten waren nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtschaden an den Autos beläuft sich auf rund 37.000 Euro. Laut Polizeiangaben beträgt der Schaden an der rechten Schutzplange rund 5.500 Euro.

Die Fahrbahn in Richtung Lindau war für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Verletzten und Fahrzeuge bis etwa 10:00 Uhr komplett gesperrt. Der Verkehr konnte auf dem linken Fahrstreifen vorbeigeleitet werden.

Augenzeugen werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizei Memmingen unter der Nummer 08331/100-311 zu melden.

Autor:

Stephanie Eßer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019