Kinder fahren Frau um
Schlittenrennen unter Kindern in Memmingen: Mutter (36) landet im Krankenhaus

Bei einem Schlittenrennen haben Kinder eine Mutter umgefahren, sie landete im Krankenhaus. (Symbolbild)
  • Bei einem Schlittenrennen haben Kinder eine Mutter umgefahren, sie landete im Krankenhaus. (Symbolbild)
  • Foto: foturo auf Pixabay
  • hochgeladen von Holger Mock

Am Samstag Nachmittag haben sich befreundete Kinder bei Memmingen ein Schlittenrennen geliefert. Eine 36-jährige Frau wollte ihre Kinder dabei filmen. Laut Polizei war die Mutter dabei so auf ihre eigenen Kinder fixiert, dass sie zwei weitere Kinder (3 und 10) übersehen hat. 

Mutter fällt auf den Hinterkopf

Die Kinder konnten dem Zusammenstoß mit der Frau nicht mehr ausweichen. Die 36-Jährige fiel auf den Hinterkopf und musste mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Kinder mit dem Smartphone beim Rodeln filmen: nicht ungefährlich

Einen ähnlichen Fall hat es bereits vergangene Woche in Memmingen gegeben. Ein Vater und sein Sohn haben die filmende Mutter umgefahren.

Rodelunfall in Memmingen: Vater und Sohn fahren filmende Mutter um

Weiterer schwerer Rodelunfall in Böhen

Ebenfalls am Samstag ist ein 14-jähriger Jugendlicher mit einem Lenkbob auf Waldweg "Waldmühle" von Oberwarlins nach Böhen gestürzt und schwer verletzt worden.

Nach Rodelunfall bei Böhen: Mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ