Verfolgungsfahrt
Schlangenlinienfahrt auf der A7 bei Memmingen: Alkoholisierter Fahrer flüchtet vor der Polizei

Symbolbild.

Ein Autofahrer hat sich in der Nacht von Freitag auf Samstag eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert. Die Beamten wurden über einen Schlangenlinien fahrenden Wagen auf der A7, Kreuz Memmingen in Fahrtrichtung Füssen informiert. Nach Angaben der Polizei stellte sich dann eine Streifenbesatzung auf Höhe des Parkplatzes Vorwald-West, etwa einen Kilometer vor der Ausfahrt zu A980 auf.

Kurze Zeit später sahen sie das gesuchte Fahrzeug. Als die Beamten den Wagen anhalten und kontrollieren wollten, hielt der Fahrer nicht an. Auf der A980 überholte er das Streifenfahrzeug und versuchte mit mehr als 180 km/h zu flüchten.

Wie die Polizei mitteilt, machte der Autofahrer während der Verfolgung immer wieder Gefahrenbremsungen und veränderte die Geschwindigkeit des Wagens. Auf der B12 in Fahrtrichtung Weitnau, nach der Ausfahrt Hellengerst, wurde er langsamer bis auf etwa 80 km/h. In der Ausfahrt nach Weitnau wurde der Raser durch Streifen der Verkehrspolizei Kempten sowie der Polizeiinspektion und des Einsatzzuges Kempten angehalten.

Die Beamten fiel während der Kontrolle Alkoholgeruch auf. Ein Test wies einen Wert von über 0,5 Promille auf. Das Auto des Mannes wurde verkehrssicher abgestellt und eine Blutentnahme des Fahrers bei der Polizei durchgeführt. Nach Angaben der Polizei wurde nach bisherigem Kenntnisstand keine weitere Person gefährdet. Hinweise zum Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019