Ermittlungsverfahren
Polizei findet Volksverhetzung im Whatsapp-Verkehr von Jugendlichen im Unterallgäu

Nachrichten schreiben mit dem Mobiltelefon (Symbolbild)
  • Nachrichten schreiben mit dem Mobiltelefon (Symbolbild)
  • Foto: Peter Kneffel
  • hochgeladen von Holger Mock

Im Rahmen anderweitiger Ermittlungen wurde das Mobiltelefon eines 15-jährigen Jugendlichen durch Beamte der Kriminalpolizei Memmingen ausgewertete. Hierbei wurden in dessen Whatsapp-Verlauf strafrechtlich relevante Inhalte festgestellt. So hatte der Jugendliche strafrechtlich relevante Bilder und Videos im Internet verbreitet.

Aufgrund des Inhalts wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Volksverhetzung eingeleitet. Gegen drei weitere Jugendliche im Alter von ebenfalls 15 Jahren wurde ebenso ein gleichlautendes Ermittlungsverfahren veranlasst.

Im Rahmen einer richterlich angeordneten Durchsuchung wurden bei diesen Beschuldigten unter anderem mehrere Mobiltelefone sichergestellt. Deren Auswertung dauert noch an.

Die Jugendlichen sind bisher polizeilich nicht in Erscheinung getreten, auch gibt es keine Anhaltspunkte dafür, dass es sie der „rechten“ Szene zuzuordnen wären oder Mitglied einer solchen Organisation sind. Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes werden keine weiteren Informationen zu den Personen bekannt gegeben.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019