Mutmaßlicher Drogendealer
Polizei erwischt Wildpinkler (39) in Memmingen mit Kokain

Die Polizei fand bei dem Mann eine größere Menge kleiner Kokain-Päckchen, auch als "Kokainplomben" bezeichnet. Der Mann sitzt nun in Untersuchungshaft. (Symbolbild)
  • Die Polizei fand bei dem Mann eine größere Menge kleiner Kokain-Päckchen, auch als "Kokainplomben" bezeichnet. Der Mann sitzt nun in Untersuchungshaft. (Symbolbild)
  • Foto: picture alliance / dpa | Zoll Essen
  • hochgeladen von Corinna Sedlmeier

Am Dienstagabend ist in Memmingen ein Mann mit einer größeren Menge Kokain erwischt worden. Der Mann hatte sich in der Öffentlichkeit erleichtert und wurde deswegen von einer Polizeistreife kontrolliert. Dabei verlor der 39-Jährige, der offensichtlich unter Drogeneinfluss stand, ein kleines Päckchen mit Kokain. 

Mann in Besitz von mehreren Kokain-Päckchen

Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Polizisten weitere Kokain-Päckchen. Die Polizei verdächtigt den Mann, mit den Drogen zu handeln. Weil er keinen festen Wohnsitz vorweisen konnte, nahmen die Beamten ihn vorläufig fest. Der 39-Jährige sitzt zur Zeit in Untersuchungshaft.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ