Ermittlungenserfolg
Ottobeurer Ladenbesitzer (23) täuscht Raubüberfall vor

Ein 23-jähriger Ladenbesitzer meldete bei der Polizei, dass er am Freitag, den 24.01.2018 gegen 20:10 Uhr vor seinem Geschäft in Ottobeuren ausgeraubt wurde. Er gab an, dass ihm ein Unbekannter eine Tasche mit seinen Tageseinnahmen geklaut hatte.

Im Rahmen der Ermittlungen der Kriminalpolizei Memmingen stellte sich heraus, dass nie stattgefunden hat. Schließlich räumte der 23-Jährige ein, die Tat vorgetäuscht zu haben. Die Hintergründe liegen im privaten Bereich.

Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Vortäuschens einer Straftat. Außerdem werden ihm die Kosten des Polizeieinsatzes in Rechnung gestellt. Unter anderem waren mehrere Streifenwagen, ein Diensthundeführer sowie ein Polizeihubschrauber in die Fahndung eingebunden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen