Special Blaulicht SPECIAL

Spurensicherung
Nach Einbrüchen 2018 in Memmingen: Polizei hat mutmaßlichen Täter ermittelt

Polizei (Symbolbild)
  • Polizei (Symbolbild)
  • Foto: Julian Leitenstorfer
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Die Polizei hat nun einen mutmaßlichen Täter zweier Wohnungseinbrüche im November 2018 in Memmingen ermittelt. Damals gesicherte Spuren führten nun zu einem 35-jährigen Mazedonier. "Dem Beschuldigten zuzuordnende Spuren fanden sich nicht nur in Memmingen, sondern auch an anderen Tatorten in ganz Bayern", erklärt die Polizei in einer Mitteilung. Mittels Untersuchungshaftbefehl wird nun nach dem Mann gefahndet. Die Ermittlungen zu möglichen Mittätern dauern noch an.

Die Wohnungseinbrüche ereigneten sich am 25. November 2018 im Memminger Stadtteil Steinheim. Unbekannte Täter nutzten dabei die Abwesenheit der Bewohner aus, drangen gewaltsam in Einfamilienhäuser ein und entwendeten Wertgegenstände. Dabei wurde ein fünfstelliger Beuteschaden und ein ähnlich hoher Sachschaden verursacht.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen