Memminger Getränkemarkt
Mitarbeiter (27) soll mehrere tausend Euro unterschlagen haben

Polizei (Symbolbild)

Ein Mitarbeiter soll über mehrere Monate Bargeld aus der Registrierkasse eines Memminger Getränkemarktes unterschlagen haben. Laut Polizei handelt es sich dabei um einen insgesamt fünfstelligen Betrag. 

Demnach informierte die Filialleitung die Polizei, nachdem sich der Verdacht auf den 27-jährigen Angestellten erhärtet hatte. Beim Eintreffen der Polizei flüchtete der Tatverdächtige zunächst. Wenige Stunden später kam er aber zurück, um sein Fahrrad und seinen Rucksack abzuholen. 

Die Kriminalpolizeiinspektion Memmingen hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Tatverdächtige wird sich nun vor Gericht verantworten müssen. Der Verbleib des Geldes ist derzeit unbekannt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen