Unfall
Mann (26) fällt auf der A7 bei Kirchdorf aus fahrendem Wagen

Ein 26-Jähriger aus dem Oberallgäu ist am Montagnachmittag auf der A7 bei Kirchdorf aus einem fahrenden Auto gefallen. Er ist dabei leicht verletzt worden. Der Mann schlief angelehnt an die Fahrzeugtüre auf der Rückbank des Wagens, als die Türverriegelung aufging.

Sein Vater, der das Auto fuhr, bemerkte das rechtzeitig und bremste ab. Er lenkte das Fahrzeug in Richtung Standstreifen. Dort fiel der Sohn aus dem Wagen, weil er nicht angeschnallt war. Der Grünstreifen war vom Regen aufgeweicht. Deshalb verletzte sich der 26-Jährige nur leicht.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ