Ermittlung
Körperverletzung und Sachbeschädigung: Anzeige gegen Polizeibeamten am Allgäu Airport

Eine 61-jährige Frau hat einen Polizeibeamten der Flughafenwache Memmingerberg wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung bei der PI Freising (Polizeipräsidium Oberbayern Nord) angezeigt. <%IMG id='1418771' title='Polizei'%>

Der Vorfall ereignete sich bereits am Donnerstag den 15. September, im Abflugbereich des Allgäu Airport Memmingerberg und wurde am Sonntag zur Anzeige gebracht. Die Anzeigenerstatterin gab an, dass sie sich gegen 17 Uhr im Wartebereich eines Gates befand und auf den Flug Richtung Kiew wartete.

Nachdem sich dieser Flug zeitlich verschob, wurden sie und weitere Fluggäste von Beamten der Flughafenwache aufgefordert, den Bereich zu verlassen. Dieser Aufforderung kam die Frau zunächst nicht nach. Den Angaben der 61-Jährigen zu Folge, wollte daraufhin ein Polizeibeamter ihre Personalien anhand ihres Ausweisdokumentes feststellen.

Nachdem sie der Aufforderung zur Identitätsfeststellung nicht nachkam, musste zur Wegnahme des Dokuments durch den Polizisten unmittelbarer Zwang angewendet werden. Die Frau beklagte, durch diese Maßnahme leichte Verletzungen am Handgelenk erlitten zu haben. Außerdem sei im weiteren Verlauf der Personalienaufnahme ein von ihr mitgeführtes Tablet beschädigt worden.

Die Ermittlungen hinsichtlich des Verdachts der Körperverletzung im Amt und Sachbeschädigung werden durch das hierfür zuständige Sachgebiet Interne Ermittlungen des Landeskriminalamtes in München geführt. Ob es zu disziplinarrechtlichen Verfehlungen des Beamten kam, wird im Anschluss des Strafermittlungsverfahrens geprüft.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ