Unfall
Junge (13) auf dem Fahrrad in Memmingen angefahren

Am Freitagnachmittag, gegen 17.00 Uhr wollte eine 36-jährige Autofahrerin aus der Werner-von-Siemens-Straße in die Allgäuer Straße einbiegen. Sie hielt an der Einmündung und achtete auf den Fließverkehr. Zur gleichen Zeit befuhr ein 13-jähriges Kind mit dem Fahrrad entgegen der freigegebenen Richtung den Radweg der Allgäuer Straße.

An der Einmündung achtete der 13-jährige nicht auf das Auto, obwohl er den Radweg nicht in entgegengesetzter Richtung hätte befahren dürfen. Als er sich vor dem Wagen befand, fuhr die Autofahrerin los, um in die Allgäuer Straße einzubiegen. Sie hatte nicht ausreichend in alle Richtungen geblickt, wodurch sie den Radfahrer übersah und anfuhr.

Der Junge stürzte. Da er keinen Helm trug, verletzte er sich leicht am Kopf, zudem erlitt er eine Schürfwunde am Arm. Er kam mit dem Rettungswagen ins Klinikum. Grundsätzlich ist nur der rechte Radweg zu benutzen, außer er ist in der Gegenrichtung freigegeben. Dies ist beim gemeinsamen Fuß- und Radweg in der Allgäuer Straße nicht erlaubt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen