Täter und Opfer müssen sich vor Gericht verantworten
Jugendliche in Memmingen überfallen: Opfer verschweigen der Polizei wichtige Details

Ein Betäubungsmittelgeschäft eskalierte im Memmingen. (Symbolbild)
  • Ein Betäubungsmittelgeschäft eskalierte im Memmingen. (Symbolbild)
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Holger Mock

Am 19. Januar wurden zwei 15-Jährige am Memminger Judenfriedhof auf offener Straße durch drei vermeintlich unbekannte männliche Täter angegriffen. Ermittlungen der Polizei ergaben jetzt, dass die vermeintlichen Opfer bewusst Details verschwiegen haben.

Nach Angaben der Opfer sollen die Täter Geld gefordert haben, woraufhin es zwischen den Beteiligten zu einem handgreiflichen Streit kam. Eine Schulterverletzung des Jugendlichen musste im Krankenhaus behandelt werden.

Es ging um ein Betäubungsmittelgeschäft

Durch die umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizei stellte sich nun heraus, dass die Opfer bei der polizeilichen Aufnahme bewusst unvollständige Angaben gemacht hatten. Tatsächlich hatten sich die drei 19- bis 20-jährigen Täter mit den beiden Minderjährigen zu einem Betäubungsmittelgeschäft verabredet. Da mindestens zwei der Täter, die aus Memminger Nachbargemeinden stammen, offensichtlich bei einem vorangegangenen Treffen von den Dealern bezüglich der vereinbarten Betäubungsmittelmenge betrogen wurden, fassten sie den Plan den beiden Teenagern jetzt Cannabis in geringer Menge gewaltsam und ohne zu bezahlen abzunehmen. Sowohl Täter als auch Opfer, die bereits polizeibekannt sind, werden sich zu ihren Gewalt- und Betäubungsmitteldelikten vor Gericht verantworten müssen.

Zusammenhang mit gefährlicher Körperverletzung in Babenhausen

Auch eine gefährliche Körperverletzung am Folgetag des Raubes in Babenhausen (20. Januar 2021) konnte damit in Zusammenhang gebracht werden. Einer der drei Räuber war unter einem Vorwand aus seinem Haus gelockt und durch mindestens drei Personen verprügelt worden. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen