Brand
Herd vergessen auszuschalten: Rauchmelder schlägt Alarm und rettet betrunkenem Memminger (55) das Leben

Am späten Freitagabend meldete die Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses im Memminger Westen, dass der Rauchmelder aus der Wohnung eines anderen Mieters schrillt, der Bewohner aber die Türe nicht öffnet. <%IMG id='1261367' title='Rauchmelder'%>

Als die Polizeistreife eintraf, war schon auf der Straße Rauch zu riechen. Außerdem kam Qualm aus einem Fenster. Die Beamten traten daraufhin die Wohnungstüre ein und fanden den betrunkenen 55-jährigen Bewohner schlafend in der verrauchten Wohnung.

Er hatte das Essen auf dem eingeschaltenen Herd vergessen. Er erlitt nur eine leichte Rauchvergiftung. Da er eine genauere ärztliche Untersuchung im Klinikum ablehnte, musste er die restliche Nacht in der Ausnüchterungszelle der Polizei verbringen. 

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen