Anzeige
Hakenkreuztätowierung bringt Strafanzeige ein

Definitiv keine gute Idee hatte ein 33-Jähriger, als er sich ein Hakenkreuz auf einen Oberarm hatte tätowieren lassen.

<%IMG id='547018' title='Polizei'%>Am 03.07.13 lief er mit einem kurzärmeligen Hemd in Ungerhausen umher. Dabei erkannten Beamte der Schleierfahndung Pfronten das Tattoo.

Bei der anschließenden Überprüfung des Mannes beschlagnahmten die Fahnder einen Schlagring, den der 33-Jährige als Gürtelschnalle verwendet hatte. Dabei handelt es sich um einen Gegenstand, der nach dem Waffengesetz verboten ist. Der Industriemechaniker wird wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und eines Vergehens nach dem Waffengesetz angezeigt.

 

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen