Ermittlung
Geldautomat in Memmingen gesprengt: Weitere Verdächtige noch nicht gefasst

Unbekannte haben in Memmingen einen Geldautomaten gesprengt.
  • Unbekannte haben in Memmingen einen Geldautomaten gesprengt.
  • Foto: Uwe Hirt
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Update (26.08.19 18:00 Uhr): Die Polizei geht aktuell von vier Tätern aus. Zu Beginn der Ermittlungen standen nur zwei Männer unter Verdacht. 

Am Sonntagmorgen haben zwei Männer in Memmingen im Vorraum einer Bank am Weinmarkt einen Geldautomaten gesprengt. Die beiden Tatverdächtigen flüchteten - einer zu Fuß und einer mit dem Auto. Einer der beiden Verdächtigen konnte noch am Sonntag festgenommen werden. Der zweite Mann ist weiter auf der Flucht (Stand: Montag, 26.08. 11:00 Uhr). 

Im westlichen Teil der Gemeinde Memmingerberg fiel den Beamten am Sonntagvormittag ein Mann auf, bei dem es sich nach Angaben der Polizei um den zu Fuß geflüchteten Täter handeln könnte. Der 23-Jährige mit niederländischer Staatsangehörigkeit wurde vorläufig festgenommen. Ob der junge Mann tatsächlich mit der Tat in Verbindung steht, sei derzeit Gegenstand der Ermittlungen, erklärt die Polizei.

Der weiter flüchtige Verdächtige soll mit dem Auto unterwegs sein. Es handelt sich laut Polizeiangaben um ein dunkles Auto mit "SIM"-Kennzeichen, Rhein-Hunsrück-Kreis (Simmern/Hunsrück). Ein Aufgebot an Einsatzkräften sucht weiter nach dem Flüchtigen. Am Montagmittag war von dem Unbekannten noch keine Spur. Die Polizei bittet weiter um Hinweise und nimmt diese unter (08331) 100-0 entgegen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019