Übung
Drei Verletzte bei Feuerwehrübung auf dem Allgäu Airport bei Memmingen

Drei Verletze sind die Folgen einer Feuerwehrübung am vergangenen Sonntag. Am 30.11., gegen 21.00 Uhr, testete die Feuerwehr am Flughafen einen sogenannten Feuertrainer für Übungszwecke.

Hierbei wurden mehrere mit Treibgas gefüllte "Deo-Flaschen" in dem Feuertrainer erhitzt. Drei dieser Flaschen explodierten wie erwartet. Nach einer Wartezeit von mehreren Minuten näherten sich drei 25- bis 28-jährige Einsatzkräfte dem Feuertrainer, als es eine Stichflamme durch weitere explodierende Flaschen gab.

Zwei der Männer wurden hierbei schwer verletzt und mit Verbrennungen ins Klinikum Memmingen eingeliefert. Der dritte erlitt ein Knalltrauma und wurde ins Klinikum Ottobeuren gebracht.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen