Betrunken und ohne Führerschein Unfall auf der A7 bei Buxheim verursacht

Donnerstagnacht wurde eine Streife der Autobahnpolizei kurz nach Mitternacht zu einem Unfall auf der A7 nahe dem Autobahnkreuz Memmingen gerufen. Ein Auto war dort mehrfach gegen die Leitplanke geprallt.

Der 43-jährige Fahrer aus dem Oberallgäu bestritt vehement, gefahren zu sein und beschuldigte seine Freundin, die angeblich schon nach Hause gefahren sei. Polizisten aus Kempten fuhren zur Wohnung der Frau und stellten schnell fest, dass der 43-Jährige gelogen hatte.

Der Mann war stark betrunken und hatte keinen Führerschein, weil dieser ihm bei seiner letzten Fahrt unter Alkoholeinfluss entzogen wurde. Die Polizei veranlasste eine Blutentnahme. Der Fahrer erwarten nun diverse Anzeigen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen