Alkohol
Autofahrer verursacht mit über 3,5 Promille Verkehrsunfall bei Aitrach und flüchtet

Gegen einen Baum gefahren ist ein 36-jähriger Autofahrer am Donnerstagmorgen, gegen 08.30 Uhr, im Bereich des Oberhauser Wegs. Der Mann hatte die Kreisstraße in Richtung Aichstetten befahren und war kurz nach einem Bahnübergang vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung - ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab später einen Wert von über 3,5 Promille - von der Fahrbahn abgekommen.

Ohne den Schaden zu melden, war der Tatverdächtige laut einem Zeugenhinweis anschließend bei einem Unbekannten in ein Fahrzeug eingestiegen und davongefahren. Weitere polizeiliche Ermittlungen führten dazu, dass der 36-Jährige noch am Vormittag an seiner Wohnanschrift angetroffen werden konnte.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde auf richterliche Anordnung bei dem Fahrer eine ärztliche Blutentnahme veranlasst und dessen Führerschein beschlagnahmt. Bei dem Unfall war ein Sachschaden von zirka 10.000 Euro entstanden.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ