Körperverletzung
Auseinandersetzung zwischen Autofahrern in Memmingen endet mit blutiger Lippe

Gewalt (Symbolbild)
  • Gewalt (Symbolbild)
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von Holger Mock

In den frühen Abendstunden des Donnerstag, 20.06.2019, befuhr ein 33-jähriger Pkw-Lenker die Kohlschanzstraße in Richtung Bahnhof. Ein vor ihm fahrender 30-jähriger Pkw-Fahrer fuhr so langsam, dass der 33-Jährige ihm durch Zeichen andeutete, dass er doch schneller fahren solle. Der Aufgeforderte geriet dann in Rage, bremste sein Fahrzeug ab, stieg aus und schlug mehrmals auf den 33-jährigen, im Pkw sitzenden Mann ein. Dieser erlitt dabei eine Platzwunde an der Unterlippe, die im Klinikum Memmingen behandelt werden musste.

Der langsam fahrende 30-jährige Pkw-Lenker muss nun mit einer Anzeige wegen Körperverletzung rechnen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019