Mann flippt aus
Aus banalem Grund: Autofahrer (39) schlägt Rentner (80) ins Gesicht

In Memmingen ist am Montagabend ein 39-jähriger Autofahrer aus einem vermeintlich banalen Grund ausgeflippt. Er schlug einem älteren Mann mit der Faust ins Gesicht.  (Symbolbild)
  • In Memmingen ist am Montagabend ein 39-jähriger Autofahrer aus einem vermeintlich banalen Grund ausgeflippt. Er schlug einem älteren Mann mit der Faust ins Gesicht. (Symbolbild)
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von Lisa Hauger

In Memmingen ist am Montagabend ein 39-jähriger Autofahrer aus einem vermeintlich banalen Grund ausgeflippt. Er schlug einem älteren Mann mit der Faust ins Gesicht. 

Täter flüchtet 

Der Autofahrer soll laut Polizeibericht vermutlich sehr dicht an den 80-jährigen Fußgänger herangefahren sein. Weil der Mann anschließend die Hände auf die Motorhaube des Autos legte, stieg der Fahrer aus und schlug dem Rentner unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Der Täter flüchtete anschließend mit seinem Pkw, stellte sich jedoch kurze Zeit später bei der Polizei. Der Geschädigte erlitt durch den Schlag eine aufgeplatzte Lippe sowie eine blutende Nase. Gegen den Schläger wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

5 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen