Unaufmerksamkeit
Auffahrunfall am Autobahnkreuz Memmingen: zwei Leichtverletzte

Rettungsdienst (Symbolbild)
  • Rettungsdienst (Symbolbild)
  • Foto: LMoonlight von Pixabay
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Heute Mittag gegen 13.30 Uhr befuhren hintereinander ein Pkw und ein Kleintransporter die Überleitung von der A96, aus Richtung Lindau kommend, auf die A7 in Richtung Füssen. Die 28-jährige Lenkerin des Pkw musste hierbei verkehrsbedingt abbremsen. Der nachfolgende 38-jährige Fahrer des Kleintransporters erkannte die Situation zu spät und fuhr dem Pkw auf.

Beide Unfallbeteiligten kamen ins Krankenhaus

Da es zunächst hieß, dass eine Person eingeklemmt wäre, wurde auch die Feuerwehr Memmingen alarmiert. Bei ihrem Eintreffen erwies sich das glücklicherweise jedoch als Fehlinformation. Beide Beteiligte wurden mit leichten Verletzungen zur weiteren Abklärung mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Ihre Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 11.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme und Bergung der beiden Fahrzeuge sicherte die Feuerwehr die Einsatzörtlichkeit ab. Gegen den 38-jährigen Verursacher des Unfalls wurden Ermittlungen wegen Fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ