Unfall
Arbeiter (56) stürzt bei Gerüstarbeiten in Ottobeuren sechs Meter in die Tiefe

Eine nicht richtig gesicherte Zwischenplatte wurde gestern Nachmittag einem 56-jährigem Handwerker zum Verhängnis. Der Mann war mit dem Gerüstaufbau beschäftigt und stürzte nach dem Betreten der nicht ordentlich gesicherten Zwischenplatte etwa sechs Meter in die Tiefe. <%IMG id='1003605' title='BRK'%>

Hierbei zog sich der Kemptener schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Memminger Polizei wird die Berufsgenossenschaft in die Unfallermittlungen mit einbeziehen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ