Großeinsatz in Memmingen
Angebliche Falschparkerin wird von Betrunkenem (51) mit Messer bedroht

In Memmingen hat ein 51-jähriger Betrunkener am Sonntagabend einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Zuvor fühlte sich der Mann von einer Falschparkerin in der Kleiststraße provoziert. (Symbolbild)
  • In Memmingen hat ein 51-jähriger Betrunkener am Sonntagabend einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Zuvor fühlte sich der Mann von einer Falschparkerin in der Kleiststraße provoziert. (Symbolbild)
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von Lisa Hauger

In Memmingen hat ein 51-jähriger Betrunkener am Sonntagabend einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Zuvor fühlte sich der Mann von einer angeblichen Falschparkerin in der Kleiststraße provoziert. 

Betrunkener muss ins Krankenhaus 

Weil der 51-Jährige die Frau anschließend laut Polizeibericht mit einem Messer bedrohte reagierte diese und rief ihren Freund zu Hilfe. Der Freund verfolgte dann den Mann und teilte über Notruf den Standort mit. Vor einem Anwesen verlor er ihn aus den Augen. Nach einer Fahndung mit starken Polizeikräften nahmen ihn die Beamten schließlich widerstandslos fest. Im Anschluss brachten die Polizisten den stark betrunkenen Mann aufgrund seines psychischen Zustands in ein Krankenhaus.

30 Beamte im Einsatz 

Im Einsatz waren rund 30 Polizeibeamte, mehrere Rettungswagen-Besatzungen sowie ein Notarztteam und ein Fahrzeug des technischen THW. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz, der Bedrohung und des Versuchs einer gefährlichen Körperverletzung.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ