Ausgeufert
Abifeier mit Rettungsdiensteinsatz in Boos (Unterallgäu)

Wenig erfreulich endete für einige Abiturenten am 28.06.2014 der Besuch einer von den Schülern organisierten Abschlussfeier. Als gegen 04 Uhr die meisten der Gäste die Feier bereits verlassen hatten, kam ein 18-jähriger Schüler auf die Idee andere Gäste mit einer Flüssigkeit zu besprühen.

Der Schüler hatte zuvor in dem Gebäude, in dem die Feier statt gefunden hatte, eine Sprühflasche gefunden. Hierbei hatte der Alkoholisierte allerdings nicht beachtet, dass sich auf der Flasche eindeutige Gefahrenhinweise befanden. Nach bisherigen Erkenntnissen erlitten sechs der von der Flüssigkeit getroffenen Personen Augenreizungen. Während zwei der Geschädigten die Örtlichkeit noch vor Eintreffen von Polizei und Rettungsdienst verlassen hatten, mussten vier weitere Gäste vom Rettungsdienst zu weiteren Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizeiinspektion Memmingen hat die Ermittlungen wegen einer gefährlichen Körperverletzung aufgenommen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen