Zusammenstoß
A7 in Fahrtrichtung Füssen wegen Unfall bei Kirchdorf für mehrere Stunden gesperrt

Symbolbild Unfall

In der Nacht von Montag auf Dienstag war die A7 in Fahrtrichtung Füssen wegen eines Unfalls mit drei beteiligten Fahrzeugen bei Kirchdorf für mehrere Stunden gesperrt.

Gegen 2:40 Uhr ist ein 30-jähriger Autofahrer auf dem linken Fahrstreifen zu weit nach rechts gekommen und stieß mit einem Lkw zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto in die Mittelschutzplanke geschleudert. Dort blieb das Fahrzeug dann unbeleuchtet auf dem linken Fahrstreifen stehen.

Weil sein Auto nicht mehr fahrbereit war, stieg der Autofahrer aus. Nur kurz darauf erfasste ein Lkw sein Fahrzeug und zerstörte es komplett. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf mehrere zehntausend Euro. Beide Lkw und das Auto mussten abgeschleppt werden. 

Die A7 war in Fahrtrichtung Füssen noch bis etwa 6:30 Uhr gesperrt. Die Feuerwehr Dettingen leitete den Verkehr an der Ausfahrt Dettingen ab.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019