Feuerwehr
40.000 Euro Schaden: Rauchentwicklung in Produktionshalle in Wolfertsschwenden

Am Samstag den 15.06. löste in den Abendstunden die automatische Brandmeldeanlage einer Firma aus. Bei Eintreffen wird festgestellt, dass eine rund 2.000 m² große Produktionshalle verraucht ist.

Ursache war wohl ein Motor einer CNC-Maschine welcher heiß gelaufen und zu der Verrauchung geführt hat. Die Maschine läuft autark ohne Personal, so dass zum Zeitpunkt der Rauchentwicklung keine Personen im Gebäude waren.

Der Sachschaden liegt bei etwa 40.000 Euro. Die vor Ort befindlichen Feuerwehren Wolfertsschwenden und Bad Grönenbach mussten den Brand nicht aktiv löschen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen