Zurückweisung
14 Einreiseverweigerungen am Allgäu Airport

Flughafen Memmingen (Symbolbild).
  • Flughafen Memmingen (Symbolbild).
  • Foto: Andreas Gebert (dpa)
  • hochgeladen von Lisa Hauger

Am Freitag mussten die Beamten insgesamt 14 Personen die Einreise am Allgäu Airport verweigern, teilt die Polizei mit. 

Vier Mitglieder einer bekannten Mazedonischen Band befanden sich unter den Zurückgewiesenen, da sie sich teilweise deutlich über die freigegebenen 90 Tage im Schengen Gebiet aufhielten. Sie hätten in Augsburg eine Hochzeitsfeier gestalten sollen. Unter den Zurückgewiesenen befand sich ein weiterer Mazedonier. Er hatte nicht die nötigen Einreisevoraussetzungen. 

Darüber hinaus wurden neun Georgen zurückgewiesen. Diese Gruppe wollte während der Semesterferien einer genehmigten Ferienarbeit im Bundesgebiet nachgehen, so die Polizei weiter. Allerdings stellten die Beamten bei den Einreisebefragungen fest, dass die Männer keine Studenten waren. Die Polizei eröffnete gegen den vermeintlichen Organisator der Gruppe ein Strafverfahren. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Memmingen beschlagnahmten die Beamten entsprechende Beweismittel.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen